Willkommen in der

Waldgruppe!

 

Einige Zahlen und Fakten zur Waldgruppe:



Gruppenanzahl und -grösse / Betreuungsschlüssel

Unser Waldgruppe bietet Platz für eine Gruppe von 15 Kindern. Wir arbeiten mit 3 Fachkräften.


Betreuungszeiten

Der Kindergarten ist täglich von 08:00- 13:00 Uhr geöffnet. Zusätzlich bieten wir einen Frühdienst ab 07:30 Uhr an, sowie einen Mittagsdienst zurzeit bis 14:00 Uhr.


Wann hat der Kindergarten geschlossen?

Der Kindergarten hat 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen. Dies wird mit den anderen Kindergärten und unserer Samtgemeinde abgesprochen. Weiterhin bleibt der Kindergarten an 6 Tagen im Jahr für die sogenannten Studientage geschlossen. Die Termine dafür hängen Anfang des Jahres aus und dienen den Mitarbeitern für interne Fortbildung. 

Wir sind für euch da!
Marion, Sarah, Oxana und Verena

Mädchen im Mantel

So wie Du uns brauchst

Unser Anmeldeformular >

Infomobil „Lernort Natur“ der Jägerschaft Gifhorn besucht die Waldgruppe des Abenteuerlandes – Hof in Bewegung – e.V.

Die Waldkinder vom Abenteuerland – Hof in Bewegung – e.V. hatten Gelegenheit, die heimischen Tierarten im Infomobil „Lernort Natur“ der Jägerschaft zu erkunden.

In Vorbereitung auf den Besuch des heimischen Jägers machten sich die Kinder Gedanken darüber, welche Fragen sie dem Jäger stellen wollen: „Welche Tiere darf man schießen? Woran sieht man, ob ein Tier krank ist? Darf man Wildtiere füttern? Was macht man mit den erlegten Tieren? Darf man einem Wolf in die Augen schauen?“

Ganz begeistert waren die Kinder dann, dass der Jäger Jan Burkhardt einen Anhänger bestückt mit Tierpräparaten und Lernmaterial mitbrachte. Die scharfen Zähne vom Wildschwein waren besonders beeindruckend. Auch das Raubtiergebiss des Fuchses weckte das Interesse der Kinder. Die einzelnen Felle und Bälge der Tiere wurden befühlt und verglichen. Der Helm mit Hirschgeweih war den meisten Kindern zu schwer, weniger Gewicht tragen muss der Rehbock. Auch im Stangenwald kann man sich damit einfacher bewegen.

In den nächsten Tagen werden die Erzieherinnen mit den Kindern weiter themenbezogen lesen, basten und forschen, um das Wissen über die Tierarten und das Thema Jagd weiter zu festigen. Sie wünschen sich, dass die Zusammenarbeit und der Austausch mit den heimischen Jägern, Landwirten und Vereinen weiter intensiviert werden kann.

12.01.2022

infomobil1.jpg